Fürther Rathaus 

So wie „Franken im Kleinen groß ist“, bietet Fürth viele Attraktionen auf kleinem Raum. Gut erreichbar vom zentrumsnahen Espan ist die Gustavstraße, eine traditionsreiche Ausgehmeile mit originellen Kneipen
und klassischen fränkischen Wirtshäusern. Gleich in der Nähe steht das Stadttheater, das mit renommierten Gastspielen lockt.

Freunde des Kabaretts kommen in der Kleinen Komödie auf ihre Kosten, ebenso Liebhaber der gehobenen Küche und gepflegter Cocktails. Und das alles nur knappe zehn Minuten vom Fürther Espan entfernt.

Freizeit und Erholung bietet das Fürthermare mit Saunalandschaft und Erlebnisbad. Und wer die Natur genießen will, ist in nur 20 Minuten in der weltbekannten Fränkischen Schweiz, einem Paradies für Kletterer und Fliegenfischer.

Aber auch wer nur eines der rund 300 fränkischen Landbiere genießen möchte, ist in Rekordzeit in der nächsten Kleinbrauerei.

Seit 2007 darf sich Fürth als erste Kommune in Bayern „Wissenschaftsstadt“ nennen. Das dort angesiedelte Zentralinstitut für Neue Materialien und Prozesstechnik der Universität Erlangen-Nürnberg, aber auch das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen sind nur zwei Beispiele, die diesen Anspruch belegen.

Fürthermare 

Gustavstraße

Hier finden Sie alle wichtigen
Informationen zum Objekt:

www.espan-fuerth.de